Doc's Wiki L-Z



Meine Recherchen haben noch ca. 1837 weiter Einträge auf meiner Facebook Seite dental-food ergeben! 

Bitte, geneigte Leser, gebt mir Zeit sie hier einzutragen; wird vervollständigt ...

L

Was für den Berliner sein Eisbein mit Sauerkraut ist, ist dem Galizier (Spanier) sein Lacón con grelos. Schinken oder Vorderbein vom Schwein wird mit Wurst gekocht und zusammen mit Gemüse wie Rübstiel oder Kohlrabi serviert.

Lahmacun ist ein türkisches Fladenbrot aus Hefeteig. Üblicherweise wird es mit Hackfleisch, Zwiebeln und Tomate belegt. Verspeist wird es gerne in gerolltem Zustand.

Ein Lansagnolo ist ein Werkzeug, das in der Küche Verwendung findet. Damit kann z.B. Nudelteig dünn ausgerollt werden. Es besteht aus Nussbaumholz und hat keine Griffe. In der Regel ist es 50 cm lang und 4,5 cm dick.

Beim Legieren (franz. = Binden) wird meist Eigelb mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt und dann unter Suppen oder Saucen gerührt, so wird die Flüssigkeit gebunden und geschmacklich verfeinert.

Liebstöckel (Levisticum officinale) ist eine alte Heil- und Gewürzpflanze, die in ganz Europa vorkommt. Der Name ist eine Eindeutschung des Wortes Ligusticum für ligurisch, denn in der Vor- und Frühzeit war das Kraut in der Provinz Ligurien in Norditalien sehr populär.

Die Lucania ist eine traditionelle Wurst aus der süditalienischen Basilikata. Einflüsse aus Griechenland, Spanien, Arabien und Frankreich bereichern Lukaniens Küche. Schon Apicius hat die, der Salsiccia ähnlichen, Wurst dokumentiert.

M

Maccronelli – klingt spannender als es ist. Maccronelli sind nichts anderes als kurze Makkaroni oder Bucatini oder Perciatelli - Nudelalarm!

Maghmour ist ein Auberginen Eintopf aus dem Libanon. Für Menschen, die Auberginen nicht mögen: Sie verschwinden optisch in dem würzig aromatischen Ragu.

Manakish Bi Zaatar ist eine orientalische, resp. levantinische Alternative zur Pizza. Manakish kommt von dem arabischen Wort manqūshah (von naqasha = formen), was bedeutet, dass nach der Teig flach gewalzt wurde oder er  mit den Fingerspitzen gedrückt wurde.

Mandarinen (Citrus reticulata) verlieren bei Zimmertemperatur rasch an Saftigkeit und Aroma. Sie ist die süßeste Citrusfrucht und hat in der Regel 9 Segmente => nachzählen und schnell aufessen.

Mansaf (übersetzt: großes Tablett) ist ein traditionelles Gericht aus der Beduinenküche, das besonders in Saudi-Arabien und Jordanien bei besonderen Anlässen serviert wird. Mittig einen großer Berg Reis mit Mandeln, Pistazien und Rosinen mit gebratenem (Lamm)Fleisch anrichten.
Die Marille ist der österreichische Begriff für Aprikose (Prunus armeniaca). Sie entfaltet ihr volles Aroma wenn sie rötlich wird. Marillen reifen nach dem Ernten nach.

Wo kommt der Begriff Marmelade her? Marmelo, portugiesisch => Quitte (Cydonia oblonga). Wer hätte das gedacht?

40 Tage vor Weihnachten wird mit dem Genuss der Martinsgans eigentlich das vorweihnachtliche Maßhalten eingeläutet. Folgt darauf die allseits beliebte Plätzchendiät?

Beim Mazerieren tränkt man Früchte oder Gebäck mit alkoholischen Getränken oder Fruchtsaft. Dadurch erhalten sie ein besonders feines Aroma, Früchte sind dadurch länger haltbar und Gebäck sehr viel saftiger.

Gegen das Altern werden vor allem sekundäre Pflanzenstoffe oder Mikronährstoffe, wie Carotinoide, Flavonoide, Proanthocyanidine und andere phenolische Substanzen verantwortlich gemacht. Sie kommen besonders in farbenfrohen Obst- und Gemüsesorten vor.

Mignardises wird aus dem Französischen mit Gekünstelte übersetzt. Begibt man sich allerdings ins Kochlatein, kommt das dabei heraus: Es ist ein süßes Gericht, Kuchen oder eine Süßigkeit, die nach einer Mahlzeit oft von Kaffee und Liköre begleitet wird.

Die orange-gelbe Mirabelle (Prunus domestica subsp. syriaca) schmeckt sehr süß und aromatisch und wird vorzugsweise zum Schnapsbrennen verwendet. Aber auch als Kuchenbelag macht sie eine gute Figur.

WTF ist Mofongo? Es wird aus gebratenen grünen (unreifen) Bananen zusammen mit Knoblauch und Grieben püriert hergestellt. Die Rezeptur ist vermutlich aus Puerto Rico. Üblicherweise wird Mofongo in einem Mörser mit Stößel zerdrückt, aber ein Kartoffelstampfer tut es auch.

Montieren ist das Aufschlagen von Sahne, Cremes, Suppen oder Pürees durch einen Schneebesen. Dadurch wird die Konsistenz der Speise gelockert, weil Luft hineingeschlagen wird.

Moqueca de peixe (baiana) ist ein brasilianischer Fischeintopf! Seebarsch wird mit Palmöl zubereitet. Das rötliche Öl verleiht dem Gericht einen ganz besonderen Geschmack. Dazu passt weißer Reis oder Kokosreis.

Die Mortadella leitet sich aus farcimen murtatum her, weil die Wurst, die man heute mit Fenchel würzt (auch finocchina genannt) ehedem mit Myrtenkörnern versehen war.

Wenn man für Mürbteig nur das Eigelb und nicht das Eiweiß verwendet, wird er nicht zäh und lässt sich leichter verarbeiten.

Als Schwacher Flug wird die Kochprobe von gekochtem Zucker bei einer Temperatur zwischen 112°C und 113°C bezeichnet. Zur Probe kann man ähnlich dem Seifenblasen verfahren.

Schweizer Murren sind eine Art Milchbrötchen (Weggli), die mit der Schere zackenförmig eingeschnitten werden und damit eine typische und eigentlich schwierig zu essende Form bekommen.

Und was ist Murukku? Es ist ein pikanter Snack aus Uridlinsen und gespaltenen Kichererbsen und Reismehl. Murukku, Chakri oder Chakli = Knabberkram auf indisch…  

Ein Glas heiße Milch mit Muskat (Myristica fragrans) ist ein gutes Hausmittel gegen leichte Einschlafproblematik. Seine Wirkstoffe Myristicin, Safrol und Elemicin wirken halluzinogenen – schöne Träume ;)

Die (Reutlinger) Mutschel ist ein Muss am 6. Januar. Es ist ein Gebäck aus mürben Hefeteig. Das Dreikönigsfeiertagsgebäck ähnelt einem Milchbrötchen in Form eines verzierten Mühlrades, der Zunftflagge entnommen.

Der Mutzbraten ist in Thüringen ein Stück Schweinefleisch aus Schulter oder Kamm, das mit Salz, Pfeffer und Majoran gewürzt, mariniert und im Holzrauch gegart wird. Dazu wird meist Brot, Sauerkraut und Senf gereicht.

N

Naturjoghurt kann gegen Mundgeruch wirken. Die enthaltenen Milchsäurebakterien helfen, den Schwefelwasserstoffgehalt im Mund zu reduzieren und die Ausbreitung von übelriechenden Bakterien lässt sich vermindern.

Native Food ist Essen, das aus  wildwachsenden Beeren und Kräutern sowie aus lokalen Zutaten besteht. Gekocht wird ausschließlich in der Outdoor-Küche und auf dem Lagerfeuer oder auf einem offenen Grill.

Negroni sbagliato ist ein falschen Negroni. Der Aperitif besteht aus Prosecco, Vermouth und Bitter Campari. Im echten Negroni ist Gin statt Prosecco.

Nespole ist der italienische Name der Japanischen Wollmispel (Eriobotrya japonica). Die rundlichen Früchte sind ca. 4 -7 cm groß. Das Fruchtfleisch der ist gelblich bis orangefarben, im reifen Zustand sehr saftig und erfrischend, mit einem süß­sauren Geschmack.

Die längste Nudel der Welt wurde am 20. November 2004 von Chen Shenli
hergestellt. Es gelang ihm aus einem Teigstück mit einem Gewicht von 1,5 Kg eine Nudel mit 180 Meter Länge zu ziehen, die für 50 Portionen reichte.

Im Herbst ist eine gute Zeit um Nyponsoppa zuzubereiten. Die schwedische Hagebuttensuppe brilliert durch ihren hohen Vit C Gehalt (400 bis 5.000 mg / 100 g). Hagebutten sind reich an Vit B, Provit A und Mineralstoffen wie Fe, Mg und Na. Auch Pektin, Gerbstoffe, ätherische Öle und das Antioxidans Lycopin sind enthalten.

O

Die Schalen von Orangen (Citrus sinensis) bringen frischen Duft in die Wohnung. Getrocknet und in Irrläufersocken verpackt, duften sie im Schrank weiter.

Ostereier waren nicht immer bunt. Das traditionelle Osterei ist rot gefärbt und soll das Blut Christi symbolisieren.

P

Pak Choi, auch Senfkohl oder Blätterkohl (Brassica rapa chinensis) genannt, ist ein naher Verwandter des Chinakohls. Er schmeckt feiner als Chinakohl und erinnert ein wenig an Spinat. Pak Choi bildet lockere Köpfe mit hellen Blattrippen.

Pandan (Pandanus amaryllifolius) ist eine asiatische Gewürzpflanze. Das sehr intensive Aroma wird als vanilleähnlich bis leicht nussig beschrieben. Zubereitung Bei weniger hochwertigen Reissorten kann der Geschmack gehoben werden.

Vergessen und wieder aufgewärmt: Panini - klassische Füllungen sind grilliertes Gemüse, Mozzarella mit Rohschinken, Tomaten und Mozzarella, Schinken und Fontinakäse. Fantasie ist gefragt…

Panisse macht wirklich recht viel Arbeit. Es ist eine mediterrane kulinarische Spezialität aus Kichererbsen (Cicer arietinum). Eigeweicht  püriert, gekocht, fingerdick geformt und dann noch frittiert - Pommes Frites vs. Kichererbsenfritten.

Wer in der Toskana ein Pan'Unto, (von pane unto, eingefettetes Brot) verzehrt, der isst eigentlich ein Bruschetta  (ausgespr.: Brussketta), gerne belegt mit Oliven, Käse, Sardellen oder / und Tomaten.

Papaya (Carica papaya), auch paw paw tree, enthält Papain. Es unterstützt die Aufspaltung von Eiweiß in Aminosäuren. Zugleich schützt das Enzym innerlich vor Entzündungen. Die kleinen schwarzen Kerne enthalten besonders viel davon – nicht verwerfen!

Pappanozza ist ein sehr einfaches Gericht aus der traditionellen Küche Siziliens bestehend aus Kartoffeln und Zwiebeln, gewürzt mit Olivenöl, etwas Essig, Salz und schwarzen Pfeffer – wir nennen das Quetschkartoffeln.

Pasta al bronzo ist ein besonderes Qualitätsmerkmal für Nudeln. Sie wird bei der Herstellung durch eine Form aus Bronze gepresst werden. Dadurch wird die Oberfläche rauer und die Sauce haftet besser an der Nudel.

Pavé du Mail ist ein Filet Mignon, angebraten und serviert mit einer Cognac-Crème fraîche-Dijon(Senf)-Sauce. Dazu werden goldene knackige Pommes Frites serviert.

Peposo Notturno, ital. =>nächtliche Pfefferigkeit, ist eine langsam ohne Kräuter und Gewürze, dafür mit viel Wein langsam (über Nacht) im (Römer) Topf gegarte Rinderhaxe. Der Geschmack ist eine Offenbarung, sagt Bill Buford in seinem Buch Hitze.

Persipan (aus lat. persicus (Pfirsich) und Marzipan) ist preiswerter Ersatz von Marzipan. Es wird auf der Basis von Kernen aus Aprikosen oder Pfirsichen hergestellt und findet sich häufig in Fertigbackwaren – Inhaltsstoffangaben lesen!

Die Piadina war früher eigentlich ein Arme-Leute-Essen aus der Region Emilia Romagna. Es ist eine Art Fladenbrot, das in einer fettfreien Pfanne mehr heiß getrocknet, als gebraten wird. Anschließend wird der Fladen schnell mit Zutaten wie Tomate, Käse, Rucola oder auch Schinken gefüllt, zugeklappt und noch warm aus der Hand verzehrt.

Pizzakartons vom Lieferservice unseres Vertrauens haben übrigens, so sie sauber geblieben sind, das perfekte 2. Comingout als exzellente Transportboxen für Schallplatten.

Poelieren ist die klassische Zubereitungsart aus der französischen Küche, bei der Fleisch, Fisch oder Geflügel mit wenig Fett und Flüssigkeit gegart wird. Sozusagen eine Mischung aus Braten und Dünsten!

Wie sagt der französische Nachbar zu Äpfeln im Blätterteigmantel? Pommes en Cage (Äpfel im Käfig) – leider fast vergessen.

Das Porc Fermier (Sus scrofa domestica) lebt in großen, halboffenen Ställen auf frischem Stroh. Durch die Ernährung mit bestem Getreide und ihrem langsamen Wachstum entsteht unvergleichlich zartes und saftiges Fleisch.

Posset ist ein englisches Dessert. Es ist Sahne, die mit Zucker und viel Zitronensaft aufgekocht und dick gelegt wird. Gut gekühlt wird die Nachspeise mit Obst serviert.

Unter Pralinieren versteht man das Überziehen von Nüssen oder Mandeln mit einer süßen und knusprigen Schicht aus karamellisiertem Zucker. Besonders köstlich schmecken nicht nur pralinierte Mandeln, sondern auch Haselnusskerne, Macadamianüsse oder Erdnüsse.

Wie groß ist eigentlich eine Prise? Es ist eine kleine Menge, oder Spur, einer pulverigen oder feinkörnigen Substanz, die man zwischen 2 oder 3 Fingern fassen kann.

Ein Prjanik ist ein russischer Lebkuchen. Die Einfachen sehen aus wie dicke Kekse mit einem weißen Überzug, die Raffinierten, wie die Berühmten aus Tula sind laibförmig und aus einer hölzernen Form, so dass ein Oberflächenmuster mit schönen Verzierungen entsteht.

Ein Pull-Apart Bread ist eine Teigware, bei der der ausgerollte Teig in Falten gelegt wird und dann in die Form gebracht wird. Es wird auch Falten- oder Ziehharmonika-, in einigen Regionen auch Zupf-Brot genannt. Es kann eine süße oder salzige Füllung eingearbeitet werden.

Puri ist ein frittiertes Fladenbrot aus Indien. Der Teig besteht aus Weizenvollkornmehl, Wasser, etwas Ghee oder Öl und Salz. Durch das Frittieren gehen die Fladen ballonartig auf.

Q

Quark zu Pellmännern, Quark mit Kräutern, Quark mit Leinöl, Quarkkeulchen, Quarkwickel …Letzteres wirkt, äußerlich angewandt abschwellend und lindernd – das gilt auch für Lactoseintolerante.

Dass Quinoa (Chenopodium quinoa) als Pseudogetreide unterwegs ist mag ja gerne sein, dass das kleine Inka-Korn zur selben Pflanzenfamilie wie Rote Bete und Spinat gehört ist mir neu. Wer es regelmäßig isst, profitiert, genau wie einst die Inka, von der Widerstandsfähigkeit und Kraft dieser Pflanze und ihren Samenkörnern.

R

Schmorgerichte oder Ragouts vom Rind oder Lamm anstatt mit Wasser oder Brühe mit Kaffee aufgießen ergibt ein geschmackvolles Aroma.

Ragusani ist eigentlich ein Provolone in quadratischer Form. Es ist ein Hartkäse aus Süditalien.

Ras Malai ist ein indisches Dessert aus Frischkäse. Hergestellt wird es aus Mal Paneer (indischer Frischkäse). Man serviert es mit einer Sauce aus Milch, Kardamom, Pistazien und Mandeln.

Rebellieren, nein Rebbeln bedeutet, getrocknete Kräuter fein zu zerbröseln. Zum Beispiel mit den trockenen Fingern. So wird das Aroma freigesetzt und die Würze der Kräuter im Gericht intensiviert.

Die Blattstängel von Rhabarber (Rheum rhabarbarum) enthalten reichlich Oxalsäure und der Oxalsäuregehalt nimmt im Laufe der Zeit zu. Ab Juli bitt nicht mehr ernten, resp. verarbeiten.

Rhabarberliebhaber sollten mindestens 45 Min. nach dem Konsum des grün bis rötlichen Gemüses abwarten, bevor sie sich die Zähne putzen. Andernfalls kann es durch die konzentrierte Säure zu deutlichen „Verletzungen“ des Zahnschmelzes führen.

Risotto mantecato ist mit viel Milch und Butter besonders cremig zubereiteter Risotto. Es ist ein typisches Gericht der venezianischen Küche, gerne auch mit Kabeljau.

Rote Bete (Beta vulgaris) sind reich an Vit B Der B-Komplex, besonders Panthenol und Biotin sind gut für die Gesundheit der Haut und das Haarwachstum.

Die Rote Bete (Beta vulgaris) hat einen hohen gesundheitlichen Nutzen für ein gesundes Herz und hilft um einen hohen Blutdruck zu senken.

Unter Royal als Guss zum Überbacken versteht man in der Küche eine Mischung, meist aus Eiern, Milch und oder Sahne und eventuell Zucker. Alternativ zur Sahne kann dafür auch Sauerrahm oder Joghurt verwendet werden.

S

Sablés sind die französische Variante von Heidesand. Damit der Heidesand locker und mürbe gelingt empfiehlt es sich die Butter zunächst blond auszulassen und dann, wieder ausgekühlt, weiterzuverarbeiten.

Das ist zwar nicht neu, aber hier mal ein Tipp für die Unerfahrenen: Salz zieht immer Wasser an. Und damit das Salz im Salzstreuer nicht klumpt, einige Körnchen Reis mit hineingeben.

Wenn die italienische Mama Sbrisolona di frolla zubereitet dann bäckt sie knusprige Streußel ( engl. Crumble) z.B. für köstliche Desserts resp. Dolci. 

Dunkle Soßen werden aromatischer, wenn man bei der Zubereitung eine Prise Kakao oder ein Stückchen Schoki dazu gibt

Was haben Sauce Isigny und Sauce Hollandaise gemeinsam? Butter, Unmengen an Butter. 

Es naht die Ganserlzeit: Ist die Soße etwas zu fett geraten, eine Scheibe trockenes Weißbrot noch im Topf auf den Saucenspiegel legen. Es saugt das Fett auf.

Ursprünglich war der Schmarren ein ländlich-bäuerliches Gericht, abgeleitet von Schmer für Schmalz. Salonfähig wurde die Mehlspeise in der bürgerlich-städtischen Küche erst, als dort Zucker Einzug gehalten hatte.

Schawarma ist ein Fleischgericht der arabischen Küche. Zimt, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Kardamom, Kurkuma, Gewürznelken, Paprika, Pfeffer, Pfefferminze, Knoblauch und Sumak verleihen dem Gericht die typische Note.

Was ist eine Schüttelprobe am Obst- und Gemüseregal? Schüttelt man Kräutertöpfchen und es fallen keine Blättchen ab, ist die Pflanze ok und darf in den Einkaufskorb.

Die Schwarzwurzel (Scorzonera L.) ist der Spargel des kleinen Mannes. Er enthält die dritt meisten Nährstoffe aller Gemüsearten. Schwarzwurzeln können viel Nitrat enthalten, aus dem sich schädliche Nitrosamine entwickeln. Mit Vit C kann das abgemildert werden.

Schwarzwurzeln (Scorzonera L.) kann man nach dem Säubern mitsamt der Schale etwa 20 Min. in mit Essig und Kümmel gewürztem Wasser kochen. Anschließend kurz unter fließendem kaltem Wasser abschrecken – dann lässt sich die Schale ganz einfach und ohne Verfärbungsgefahr abziehen.

Die Großfamilie an sich liebt Aufläufe! Sie gelingen fettärmer, vermischt man den Käse mit Semmelbröseln.

Shortbread (engl. = mürbes Brot) ist ein schottisches süßes Mürbeteiggebäck. Das klassische Rezept besteht aus einem Teil Zucker, zwei Teilen Butter und drei Teilen Mehl, gerne in Form von quaderförmigen, fingerlangen Shortbread „Fingers“.

Shropshire Blue ist ein englischer Blauschimmelkäse aus Kuhmilch. Er ist schärfer als ein Stilton. Seine Gelbfärbung wird durch Zugabe von Annatto erreicht.

Snirtjebraten, auch Snirtjebra, besteht aus groben Schweinefleischstücken aus der Schulter und vom Nacken, die kräftig gewürzt angebraten und geschmort werden. Es ist eine Küstenspezialität von der deutschen Nordsee.

Das Pfaffenschnittchen oder Sot l`y laisse (franz. => ein Narr, der es liegen lässt) ist ein Muskelteil des Geflügels. Es liegt im hinteren Bereich des Rückens oberhalb der Keulen, ist sehr zart und unheimlich intensiv im Geschmack. Es unterscheidet sich auch in der Farbe, welche etwas dunkler ist.

Soufflieren hat in der Küche rein gar nichts mit zuflüstern zu tun. Gemeint ist hier, dass viel heiße Luft ein Gericht auf die gewünschte Höhe bringt. In der österreichischen Küche bedeutet Soufflieren auch, das beim Braten von panierten Schnitzeln die Panierung schön aufgehen und das Fleisch locker umhüllen soll.

Soul Food (wörtlich etwa Seelenkost) ist die Bezeichnung der traditionellen Küche der Afroamerikaner in den USA mit Schwerpunkt in den Südstaaten. Typische Gewürze dieser Küche sind Cayennepfeffer, Muskatnuss, Nelken, Piment, Safran, Thymian und Zimt.

Übrigens, taufrisch in Bologna (Italien) dazugelernt: Kein Bologneser würde jemals Spaghetti Bolognese essen - er bestellt und isst dann Tagliatelle al ragù!

Es wird traditionell am 24. Juni, dem Johannistag, das Spargelsilvester zelebriert. Leider ist damit auch die heimische Spargelsaison beendet.

Der Spekulatius ist in Deutschland ein typisches Weihnachtsgebäck. Der Name Spekulatius leitet sich möglicherweise von speculator, lat.:  Aufseher, Beobachter, Bischof her. Mit Kardamom, Gewürznelke und Zimt lässt sich Sahne für Panna cotta etc. weihnachtlich aromatisieren.

Gibt man in das Kochwasser für Spinat (Spinacia oleracea) eine Messerspitze Speisesoda, bleibt er besonders schön grün. Erbsen bleiben grün, wenn etwas Zucker ins Wasser gegeben wird.

Stir-fry liest man häufig in exotischen Rezepten. Rührbraten oder Pfannengerührtes wird es ins Deutsche übersetzt. Das klingt schlicht albern find‘ ich!

Stracchino ist ein kurz gereifter Weichkäse lombardischen Ursprungs, der frisch und üppig. Sein Name stammt vom lombardischen Dialektwort stracch, was müde bedeutet. Müde sind die Kühe nach dem Almabtrieb.

Strangolapreti bedeutet “Priesterwürger”. Der Geschichte nach konnten sich bei diesem Südtiroler Gericht selbst hohe kirchliche Würdenträger nicht beherrschen und erstickten, der Legende nach, sogar an ihrer Gier.

T

Zum Kompensieren der vielen süßen Spezereien wäre eine Tartiflette aus der Haute Savoie bestens geeignet. Es ist ein Gratin aus Kartoffeln, Zwiebeln und Käse, vornehmlich Reblochon – gern auch auf Blätterteig. 

Gewürze (Lorbeerblätter, Gewürzkörner, Nelken etc.) beim Mitkochen in ein Tee-Ei geben! Nach Fertigstellung des Gerichts kann man es ganz einfach wieder herausnehmen.

Tegernseer Kiesel sind, mit Tintenfischtinte angefärbte, frittierte Kartoffelteig Knödelchen, die mit Schnittlauchquark gefüllt sind.

Damit frische Früchte im Teig während des Backens nicht nach unten sinken, sollten sie in etwas Mehl o. Ä. gewendet werden, bevor sie unter den Teig gehoben werden.

Mit Topping sind i.A. frische Früchte und Nüsse, aber auch Kekse, Krokant, stark zuckerhaltige Karamellsauce und Ahornsirup gemeint. Sie zieren Cupcakes, Cakepops, Frozen Yogurts und Icecream.  Eigentlich wird nur die erotische Schwungmasse getoppt, sprich der Hüftspeck.

Tortenböden halbiert man am besten, wenn man mit einem Messer den Boden rundherum einschneidet, einen Zwirn in die Kerbe legt und die Enden zusammenzieht, sodass der Zwirn den Boden durchtrennt.

Ebenso vergessen: Tramezzini - dreieckige Weißbrot Sandwiches, dick gefüllt mit Ei, Tomaten und Mozzarella, kaltem Braten, Tunfisch, Schinken oder Käse, immer aber angemacht mit reichlich Mayonnaise. Fantasie ist gefragt…

Trofie sind gedrehte Nudeln aus Hartweizengrieß. Der Begriff leitet sich von strofissià (ital.) ab, das dem Genueser Dialekt kommt und auf die scheuernde Bewegung der Hände beim Formen der Nudeln hinweist.

Tschinglits Mengadin sind kleine Heuschrecken. Sie werden im südostasiatischen Raum frittiert wie bei uns Chips oder Pommes und schön knusprig aus Tüten gegessen.

Wer bringt zum Fest Txangurro auf den Teller? Seespinne (Centollo) oder Teufelskrabben werden wie Hummer oder Langusten verarbeitet und sind mal was ganz Besonderes.

U

Uova in Purgatorio, oder (ova 'mpriatorio) ist ein italienisches Gericht, auf Deutsch: Eier im Fegefeuer. Hier sind Eier in einer feurigen Tomatensoße vorsichtig und sanft gegart, damit das Gelb noch weich bleibt.

Uttapam ist ein dicker Pfannkuchen auf Reisbasis mit diversen Zutaten obendrauf. Uttapam wird manchmal als indische Pizza bezeichnet.

V

Viallini sind ein original italienisches Kleingebäck. Olivenöl, Vin Santo und Pinienkerne machen den charakteristischen Geschmack aus.

W

Eine Wähe (schweiz. Dialekt) besteht aus einem Mürbeteig und einem Belag aus Früchten, Gemüse oder auch Käse. Mancherorts werden Wähen mit einem Hefeteig zubereitet, gelegentlich findet man auch Wähen aus Blätterteig. Meistens wird eine Wähe mit einem Milch-Ei-Guss oder Rahm-Ei-Guss zubereitet.

Eine ordentliche währschafte Suppe stillt als Mahlzeit den Hunger. Gebunden sollte sie sein, mit viel Einlagen und heiß – der Berliner sagt dazu: „Ein Topp in ‘n Andern mit  ‘nem Lappen dazwischen.“

Im Herbst reifen die Walnüsse (Juglans regia). Schimmlige Nüsse immer wegwerfen! Schimmel an Nüssen kann sehr giftig sein und gesundheitliche Schäden verursachen.

Wams ist nicht gleich Wammerl! Das Wams ist eine Form der Jacke, es wärmt im frostigen Winter. Wammerl wird in Bayern auch durchwachsener Speck genannt. Der Schweinebauch kann gekocht, gebraten oder auch durch Pökeln und Lufttrocknen bzw. Räuchern konserviert werden.

Wattle Seed sind Samen einer australischen Akazienart, ein traditionelles Gewürz der Aborigines. Geröstet werden sie als Buschgewürz mit dem Geschmack etwa von Hasel-u. Walnuss, Kaffee, und Schokolade. Delikat in Kuchen, Desserts und Gebäcken, es fügt zudem einen außergewöhnlichen Touch in herzhafte Speisen.

Echte Münchner Weißwürste werden aus Kalbfleisch, Schweinerückenspeck, gegartem Kalbskopffleisch, Scherbeneis sowie Kochsalz hergestellt und je nach Rezept mit Petersilie, Pfeffer, Zitronenpulver, Macis und Zwiebeln, auch Ingwer und Kardamom gewürzt. Sie schmecken auch noch nach der Wiesn.

Aus der Zeit vor der Erfindung der Kühltechnik stammt die Empfehlung, Weißwürste dürften das Mittagsläuten um 12:00 Uhr nicht hören, da sie sonst verderben – mir schmecken sie jederzeit.

Früher wurden Weißwürste in Gaststätten nur vormittags an Handwerker verkauft, damit sie zum Mittagstisch Platz für die zahlungskräftigere Kundschaft machen sollten.

Was ist ein Whoopie Pie? Whoopie Pies, Gobs oder Cakewichs sind saftige Kuchen, die wie ein Sandwich aussehen. Es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen, am häufigsten mit Schokoladen-, Marshmallows- oder Frischkäsecreme. Whoopie ist in den USA ein Ausruf der Überraschung oder Begeisterung.

Die Amrumer Wildauster (Ostreidae) wird nicht in Kulturen gezüchtet, sondern lebt wild zwischen den Nordfriesischen Inseln Föhr und Amrum. Sie werden ausschließlich von Hand gesammelt. Jetzt ist Erntezeit!

Wostok ist eine Berliner Limonade aus Taigawurzel, Fichtennadelöl, Johanniskraut, Eukalyptusöl, Kardamom, Wasser und Zucker. Man kann eben auch ohne Alkohol Spaß haben. 

Y

Yam nua (makua) ist ein thailändischer Rindfleischsalat. Das Fleisch sollte lauwarm, die Salatkomponenten knackig sein. Dazu die üblichen Verdächtigen:
Limette, Fischsauce, Knoblauch und Chili.

Z

Wer isst denn Zampone (ital. = großer Fuß)? Zampone di Modena ist ein gefüllter Schweinefuß aus der Küche der Emilia-Romagna. Er beinhaltet u.A. Schwarte, Schulter, Backe und Hachse vom Schwein.

Zerde bedeutet Blondine weil er die Farbe aus dem wertvollen Safran so schön annimmt. Traditionell kocht man ihn in der Türkei für Hochzeiten oder hohe kirchliche Feiertage. Wen? Na Zerde, den süßen Safranreis mit Korinthen und Nüssen.

Das lateinische Wort für Hirn, cerebellum, liegt dem italienischen cervellata und dem schon altfranzösischen cervelat zu Grunde, das dann ins Deutsche als Zervelatwurst überging.

Zitronen (Citrus), vor allem BIO, schimmeln nicht so schnell, bewahrt man sie zusammen mit Knoblauch (Allium sativum) auf. Dieser soll ja auch bei der Abwehr von Dämonen und Geistern, insbesondere jedoch Vampiren, helfen.

Zwiebeln
(Allium cepa) sind das meist gegessene Gemüse weltweit! Etwa 500g Zwiebeln pro Woche sollen Herz und Gefäße schützen, die Blutfett- und Cholesterinwerte regulieren und das Blut flüssig halten. 

Die Schalen von Zwiebeln (Allium cepa) auskochen und damit die Aussaaten gießen. Damit lässt sich Pilzbefall verhindern. Übrigens alte Blumenerde bei 120°C im Backofen sterilisieren und als abgemagerte Aussaaterde verwenden.

Das Verpackungsnetz von Zwiebeln (Allium cepa) nach dem Einkauf nicht entsorgen! Zusammengeknüllt ergibt es einen kostenlosen Einweg – Scheuerschwamm, zum Entfernen von Bratresten in Pfannen etc.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen