Deutschland ist schön!



Ja, Deutschland ist nicht nur schön mit seinen unterschiedlichsten geografischen Regionen, Deutschland kann auch schön kochen und essen.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.
frei nach J. W. von Goethe
Avocadococktail

Avocadococktail

Die Reiselust

Eigentlich zog mich das Halbfinale, resp. des Finale der Cooking Pokals in Erfurt nach Thüringen. Aber wenn mal schon mal da ist … dann kann man/Frau auch schon mal etwas mehr aus dem Wochenende machen. Ich besuchte also zunächst Wittenberg, schließlich haben wir das Lutherjahr – auf der Wartburg war ich ja unlängst bereits - das Panoramamuseum, das Kyffhäuser Bauerndenkmal, Weimar natürlich und die Erfurter Messe. Um Buchenwald kommt man nicht drum herum (ein Muss für einen Deutschen!), das war starker Tobak und passt nicht wirklich in einen Blogbericht. Zum Ausgleich schaute mir auf dem Heimweg noch Uta (die aus dem Kreuzworträtsel) vom Naumburger Dom nach.
Und mit welcher Musik brät es sich am schönsten auf ziemlich leerer Autobahn mit hoher Geschwindigkeit durch die liebliche Landschaft?
The Police 1978

Das Panorama Museum

Auf dem Schlachtberg oberhalb von Bad Frankenhausen im thüringischen Kyffhäuserkreis wurde ein imposantes Gebäude für nur ein einziges und zugleich einzigartiges Gemälde errichtet: Das Panorama Museum.
Von 1983 bis 1987 arbeitete hier der Leipziger Maler Werner Tübke an einer „der Würde des Geschichtlichen und der Ereignisfülle entsprechenden, visuell überzeugenden und fesselnden Formgestalt“ (Zit. W. Tübke, Wiss. Zeitschrift der Karl-Marx-Univ., Gesellsch.-wiss. Reihe 35 (1986) H.5, S. 508). Interessanterweise hat mich das Wissen über dieses Museum erst vor Ort erreicht. Mein Grafik-Design Studium liegt definitiv vor der Zeit seines Entstehens und nach Rückfrage bei meinen kunstbeflissenen Berliner Zeitgenossen stellte sich heraus, dass ich mit meiner Wissenslücke nicht allein war.
Ich bin froh es nach einem feinen lowcarb Frühstück besucht zu haben und das 123 m lange und 14 m hohe Bild gesehen und erlebt zu haben – mein Kulturtipp!

Das Kyffhäuser Bauerndenkmal

Die Bad Frankenhausener Webseite beschreibt es so: Kurz nach dem Tod des deutschen Kaisers Wilhelm I. ließ man ihm zu Ehren ein Denkmal 1896 auf dem Kyffhäuser-Gebirge errichten. Auf den Ruinen der mittelalterlichen Reichsburg Kyffhausen ragt der Denkmalsturm zusätzliche 81 Meter in die Höhe – eine symbolische Warnung an die Gegner des damaligen Reiches. Die Reichseinigung erfolgte 1871 unter Kaiser Wilhelm I. und erfüllte den Volkstraum von Einheit. Ein Traum, den auch Barbarossa der Sage nach hatte. Vor diesem Hintergrund erschuf man diese einzigartige Kombination des imposanten Reiterstandbildes des Kaisers neben der Figur von Friedrich I. aus dem Geschlecht der Staufer, besser bekannt als Barbarossa.
Besser hätte ich es nicht beschreiben können. Gutes Schuhwerk ist definitiv von Nöten führt der Weg durch einen finsteren Wald (es war wohl nicht ganz der Richtige) – mein 2. Kulturtipp!

Die Bachstelze

Wer Erfurt anpeilt sollte einen Abstecher auf den Hamburger Berg 5, in 99094 Erfurt unternehmen. Lauschig am Hang gelegen findet man zu Maria Gross und Matthias Steube in die Bachstelze. Der Grillexperte kreuzte bereits mehrfach meinen Weg und so wurden wir auch sehr, sehr herzlich empfangen. Urig Fleisch vom Grill mit Salat und Craftbier in den letzten wärmenden Strahlen der Herbstsonne genießen oder auch indoor Menü oder Fine Dining schnabulieren, ganz al gusto, man hat die Wahl. Seine bezaubernde und herzerfrischende Lebensgefährtin beehrte uns noch mit einem köstlichen Dessert, danke nochmals an dieser Stelle für den wundervollen Abend ihr Lieben – mein Gastrotipp!

Was ist der Unterschied zwischen einer Bachstelze und einer Bachstelze?
Es gibt keinen! Alle Beine sind gleichlang, besonders das Rechte.

Der Cookingpokal

2017 kürte die hochkarätige Jury zum dritten Mal Thüringens kreativsten Hobbykoch. Die Bewerbung dazu war ab Februar 2017 möglich.  In 4 Stufen kochte man sich am 3.September 2017 zum Sieg als kreativster Hobbykoch Thüringens 2017. Dazu schreibe ich einen weiteren Blogpost in Kürze. Voraussetzung waren bislang Thüringische Wurzeln oder der Wohnsitz in diesem Bundesland. Das wird sich voraussichtlich 2018 ändern. Wir sind gespannt – mein Wettbewerbstipp!
Avocado Cocktail
Avocadococktail
Geht man auf Reisen muss noch schnell der Kühlschrank geleert werden. Da ich mich seit einem halben Jahr low carb ernähre fand ich im Gemüsefach eine Avocado, eine Mango, eine Tomate und noch eine halbe Papaya. Die Zwiebel befand sich im Vorrat und Limettenabrieb und Saft befindet sich bei mir im Freezer für alle Eventualitäten.
Avocado Cocktail
Avocadococktail
Was liegt da näher als in meiner heimischen Küche einen köstlichen Avocadococktail zuzubereiten. In Ermangelung an Schalentieren wurde es sozusagen ein vegetarischer Krabbencocktail … oder so ähnlich – mein Rezepttipp!
Avocado Cocktail
Avocadococktail

Das Rezept

Avocadococktail von Doc.Eva
Zutaten

  • 1 Stck          Avocado, grob gewürfelt
  • 1 Stck          Mango, grob gewürfelt
  • 1 Stck          Tomate, groß, grob gewürfelt
  • ¼ Stck         Papaya, grob gewürfelt
  • 1/2 Stck       Zwiebel, rot, feinst gewürfelt und blanchiert
  • 1 Tl             Piment d’Espelette
  • ½ Ze           Knoblauch, gerieben
  • 1 El             Mayonnaise
  • 1 Tl             Limettensaft
  • Limettenabrieb
  • Salz
  • Zucker

Zubereitung

  1. Alle Komponenten mit einander vorsichtig vermischen und ziehen lassen.
  2.  Den Avocadokern dazulegen, dann verfärbt sich nichts. 
  3. Aus den unansehnlichen Resten der Mango und der Papaya ein Fruchtpüree herstellen und einen köstlichen Smoothie mit etwas Joghurt zubereiten.

Anrichten

  1. Den Salat in dekorative Gläser schichten oder im Dressierring auf einem Teller anrichten.

Lasst’s euch schmecken!

Mango Püree
Mangopüree
Mangosmoothie
Mango Smoothie

Kommentare

Beliebte Posts

Der Berg ruft … (1)

Der Berg ruft … (2)

Das war mein Oktober 2017

wwl - was war los im September 2017 in Berlin?